Herbstkonzert am 15. November 2015

PlakatA6_nichtCMYKMit dem Blasorchester Stadt Kreuztal geht es in diesem Konzert musikalisch ins Universum.
Gilt es doch die seit Jahrtausenden bestehende Faszination der Sterne und Planeten auf die Menschen zu ergründen. Besonders die Sonne übt dabei eine Anziehung aus, der sich auch die Musikerinnen und Musiker nicht entziehen können. So findet sich mit der Komposition „Helios“ ein Stück im Programm, das ausgehend von der griechischen Mythologie den Sonnengott Helios beschreibt. Auch wenn die Sonne der Star unter den Planeten ist, so steht „Jupiter“ für viele andere beeindruckende Orte im All.
Dass es im Universum äußerst spannend zugehen kann, unterstreicht der Klassiker „Star Wars“. Und trotz dieser Weiten reicht manchmal der blaue Himmel über einem, um sich mit „Sky High“ darin zu verlieren.“Godspeed“, was so viel wie gute Reise bedeutet, verbindet all diese musikalischen Etappen.

Die jungen Musikerinnen und Musiker des Jugendorchesters machen sich an diesem Nachmittag ebenfalls auf in die unendlichen Weiten des Universums.

17.00 Uhr Stadthalle Kreuztal

Das Konzertprogramm finden Sie hier.
Vorverkauf bei Kreuztal Kultur oder allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Diesen Beitrag mit anderen teilen:

Blasorchester Stadt Kreuztal sucht Verstärkung

Die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Stadt Kreuztal suchen Verstärkung und das Ganz ohne Casting, aber mit viel Spaß und Engagement. Auch in diesem Jahr stellt das Orchester wieder seine Jugendarbeit vor und bietet interessierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit die große Zahl der verschiedenen Blasinstrumente und das Musizieren im Orchester kennen zu lernen.
Zu einem Informationsabend mit der Gelegenheit alle Instrumente eines Blasorchesters – von Querflöte bis Tuba und Schlagzeug- auszuprobieren, lädt das Blasorchester für Mittwoch, den 19.08.2015 ab 18:00 Uhr alle Kinder und Eltern in seinen Proberaum in der Grundschule in Kreuztal-Fellinghausen ein. Das Blasorchester bietet aber nicht nur Unterricht an den einzelnen Instrumenten, sondern ein umfassendes Ausbildungskonzept, das auch immer wieder an die Wünsche der Musikerinnen und Musiker angepasst wird. So gilt es vor allem das Zusammenspiel der angehenden Musiker zu fördern und dafür gibt es neben Hauptorchester und Jugendorchester seit diesem Sommer ein Vororchester, in dem schon nach kürzester Unterrichtszeit gemeinsam Musik gemacht wird.
Auch bereits ausgebildete Musiker und Musikerinnen sind in Jugendorchester und Blasorchester immer herzlich willkommen.

BOK_Jugend_kleinBild( v.l.n.r.): Die Schülerinnen und Schüler des Blasorchesters Stadt Kreuztal, Dirigentin des Vororchesters: Susanne Kinzel

Diesen Beitrag mit anderen teilen:

Sensationeller Erfolg beim internationalen Orchesterwettbewerb „Flicorno d’Oro“

Kreisjugendblasorchester Olpe erfolgreich – 7 Mitglieder des Blasorchesters Stadt Kreuztal dabei

Bereits zum 17. Mal wurde der internationale Blasorchesterwettbewerb „Flicorno d’Oro“ im italienischen Riva del Garda ausgetragen. An dem Wochenende vom 27. bis 29. März konnten sich Orchester aus ganz Europa in einer angemessenen Kategorie der Fachjury präsentieren. Das Kreisjugendblasorchester Olpe (KJBO) behauptete sich gegen neun andere Orchester und wurde Sieger der „Primera Categoria“ – vergleichbar mit der Höchststufe bei deutschen Orchesterwettbewerben. Als Preis für diese Platzierung wurde dem Orchester eine von Yamaha Music gestiftete Trompete im Wert von 3.000€ überreicht.
Das KJBO erreichte bei dem renommierten Wettbewerb mit 92,13 Punkten sogar den 2. Platz in der Gesamt-wertung aller 45 teilnehmenden Orchester. Unter anderem nahmen sieben Mitglieder des Blasorchesters Stadt Kreuztal e.V. – Mitglied im Kreismusikverband Olpe – an der Fahrt nach Riva del Garda teil und haben zum Erfolg des KJBO beigetragen.

Das Kreisjugendblasorchester unter der Leitung von Ingo Samp präsentierte das Pflichtstück “The Demon” von Paul Huber sowie das Auswahlstück “Goddess of Jeju Island” von Jacob de Haan in herausragender Weise. Die kurze Vorbereitungszeit von vier Probentagen war nur möglich, weil die musikalische Ausbildung in den Vereinen des Kreisverbandes so hochwertig ist. Orchestermitglieder aus Kreuztal nahmen zum dritten Mal erfolgreich an Arbeitsphasen des KJBO teil.

Derzeit bereitet sich das Blasorchester Kreuztal auf das Frühjahrskonzert vor. Am 26. April wird das Blasorchester Kreuztal unter der Leitung von Tobias Schütte gewohnt um 17h in der Stadthalle auftreten. Gemeinsam mit Sängerin Lena Poppe wird das Orchester Musicals präsentieren.

rivavon links: Orchestermitglieder aus Kreuztal: Georg Seiffarth, Nils Stenzel, Magnus Eilhoff, Julia Arnold, Mike Brombach, Lukas Krämer, Lauritz Stötzel und Dirigent Ingo Samp.

Diesen Beitrag mit anderen teilen: